Pauschalurlaub in den USA

Mallorca im Frühjahr
Mallorca im Frühjahr

Mallorca war in vergangenen Zeiten eine Insel im Mittelmeer, die von verschiedenen Völkern erobert oder friedlich besiedelt worden war. Heute ist Mallorca etwas Besonderes, zumindest für uns Deutsch, aber sicherlich auch für Briten, Skandinavier, Belgier, Schweizer und Franzosen.

Die Baleareninsel Mallorca ist ein Lebensgefühl und so etwas wie ein Symbol unserer Wohlstandgesellschaft, unserer Pauschalurlaub-Mentalität. Vor allem für die Menschen, die in der Nähe der größeren Flughäfen wohnen, ist es ein Klacks mal eben nach Mallorca zu fliegen. Wer in Süd- oder Westdeutschland lebt, für den ist es bequemer auf die Balearen zu fliegen, als sich auf den Weg nach Sylt oder Rügen zu machen.

Dabei steht Mallorca nicht für Luxus, obwohl die Insel wahrlich mit Luxus-, Wellness-, Spa- und Golftempeln gesegnet ist. Mallorca steht im 21. Jahrhundert vielmehr für die Selbstverständlichkeit für ein verlängertes Wochenende mal eben gen Süden zu Fliegen.

Aber es ist kein Zufall, dass Mallorca zu dem wurde, was es heute ist. Die erste Clubanlage der Welt, wenn man so will damit auch das erste Allinklusive-Resort der Welt war Anfang der Fünfziger Jahre der erste Club Med. Damals schliefen die Gäste mangels Hotelbetten in alten Armeezelten, aber Animation, Sport und Unterhaltungsprogramm waren bereits vorhanden. Heute wohnen die Gäste komfortabler, ob sie heutzutage auch mehr Spaß haben als damals, das sein dahingestellt, schließlich haben die meisten Gäste schon viel von der Welt gesehen. Für die meisten Europäer ist Urlaub zu einem Konsumgut geworden, ein Flug um die Welt kein großes Abenteuer mehr. Trotzdem freuen sich die meisten Menschen sehr auf ihren Urlaub und am Ende des einen träumt man bereits vom nächsten.

Mallorca-Urlauber kann man pauschal in vier verschieden Gruppen einteilen. Da wären einmal die Partyurlauber. Sie wollen feiern, feiern und nochmals feiern und tagsüber etwas Sonnen und Baden. Dann kommt die Gruppe der Normalurlauber. Da darf von jedem etwas dabei sein: etwas feiern, Ausflüge und auch etwas Sport. Zu der Gruppe gehören auch Familien mit Kindern, da einigt man sich in vielen Fällen auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. Die dritte Gruppe möchte seinem Hobby nachgehen. Das kann Fotografieren sein oder Wandern, Segeln, Surfen, Tauchen, Radfahren, Golfen und vieles mehr. Und die vierte Gruppe interessiert sich für Wellness- und Spa. Im Mittelpunkt des Tages stehen Relaxen, Anwendungen, etwas Bewegung und gesundes Essen.

So vielseitig wie die Interessen der Urlauber so vielfältig sind die Landschaften der Insel. Wildromantische Berglandregionen sind ebenso zu finden wie lange Sandstrände, einsame Meeresbuchten, spannende Kulturstätten oder grüne Bauernlandschaften.

 


Weitere Seiten zum Thema Pauschalreisen

Spanien, Balearen, Frankreich, Fuerteventura, Kanarische Inseln, Marokko, Portugal, Tunesien...